free html templates

Agnostic Front, Torch

Dienstag 05. Juli 2022
Einlass: 19:00 Uhr

Bekannt als eine der Gründungsbands dessen, was heute als Hardcore bekannt ist, haben AGNOSTIC FRONT immer Kritik an modernen Unterdrückern und ihrem korrumpierenden Einfluss auf die Gesellschaft geübt.
Was 1983 als von Gitarrist Vinnie Stigma mit der bahnbrechenden EP „United Blood“ initiierter Vierer begann, erwarb sich bald den Ruf als eine der schnellsten, gemeinsten und aggressivsten Hardcore-Bands, nicht nur in New York, sondern an der gesamten Ostküste. Beeinflusst vom Geist des Punks entwickelten AGNOSTIC FRONT ihren einzigartigen Sound, der von eingängigen Melodien, donnernden Drums und dem wilden Geschrei von Roger Miret dominiert wird.

TORCH - Fünf Jungs aus Braunschweig die sich zusammengefunden haben um als Band auf der Bühne durch zu drehen. Sänger Luca steht im Mittelpunkt der Gruppe, er spiegelt mit seiner Stimme den agressiven Ton der Gitarren, den Druck des Basses und die Wildheit der Drums wieder. Seine Texte zeigen deutlich, dass TORCH als gesammte Band geselschaftskritisch auftritt. Kriegstreiberei, Rassismus, religiöser Fanatismus, die wachsende Scheere zwischen Arm und Reich, Wachstum auf Kosten der Umwelt, Verbal wird deutlich, dass TORCH hier enttäuscht von gängigen Praxen der Menschheit sind.
Auf der Bühne verstecken TORCH diese Einstellung nicht sondern kanalisieren ihre Wut in einer wilden Choregrafie. Die Gitarristen Justin und Sönke schonen weder Ihre Instrumente, noch die Ohren der Zuhörer. Es wird hart angeschlagen und Effekte werden genutzt um den Ton zeitweise maximal unkomfortabel zu halten. Bassist Moritz steht den Bandkollegen der höhren Oktave hier in nichts nach und füllt zusätzlich zum Bassbereich jede frei Lücke auf der Bühne mit seinen überaus sportlichen Einlagen.
Das Rückrad der Truppe Stellt Drummer Leon da, mit seinen Rhytmisch anspruchsvollen Beats legt er das Fundament für die Musik der Hardcore Gruppe.

VVK ab 25,00 € | AK 30,00 €

Seit dem 3. April entfällt auch im KufA Haus die Test- und Maskenpflicht. Wir erwarten natürlich weiterhin von unseren Gästen, dass sie sich verantwortungsvoll und respektvoll gegenüber Anderen verhalten. Die Pandemie ist nicht vorbei! Respektieren sie die "Komfortzone" der Menschen, die ihnen im Haus begegnen. Die in den letzten Jahren praktizierten Maßnahmen sind für viele immer noch ein Schutz. Zudem empfehlen wir vor dem Besuch einer Veranstaltung einen Selbsttest durchzuführen.

Büro

KufA Haus
Westbahnhof 13
38118 Braunschweig 

Kontakt

E-Mail: info@kufa.haus
KufA Haus: 0531 22 435 177
Bistro: 0531 22 43 51 771